FANDOM


Vorlage:Charaktere

Cornelia Elliott geborene Cornelia Bryant war die Ehefrau von Marshall Elliott und adoptierte mit ihm zusammen das Waisenkind Mary Vance. Cornelia arbeitete als Hebamme und war mit Anne Blythe befreundet.

BiografieBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

Cornelia wurde 1848 in Four Winds geboren, wuchs dort auf und ging zur Schule von Four Winds. Sie wünschte sich immer einen Bruder und ihre Mutter versprach ihr, dafür zu beten, dass Cornelia einen Bruder bekam.

Als Cornelia acht Jahre alt war, zog ihre Tante Nellie zu ihr und ihren Eltern und lebte bei ihnen. Im selben Jahr brachte Cornelias Mutter tatsächlich einen Bruder für Cornelia zur Welt, von dem Tante Nellie dem Mädchen erzählte. Aufgeregt rannte Cornelia zu ihrer Mutter und war zunächst enttäuscht, weil sie eigentlich einen Bruder haben wollte, der zwei Jahre älter war als sie.

Cornelias Bruder wurde hübsch und Cornelia fing an, ihn gerne zu mögen. Als jemand aus Cornelias Schule sagte, dass ihr Bruder sehr klein für sein Alter war, wurde Cornelia ärgerlich und sagte, dass ihr Bruder das schönste Baby der Welt sei.

Im Jahr 1858 starb Anne Bryant, die Mutter von Cornelia. Nun kümmerte sich Cornelia um ihren kleinen Bruder und war für ihn gleichzeitig wie eine Mutter und eine Schwester.

Cornelia lernte den Beruf der Hebamme.

Im Jahr 1887 beging der Mann von Cornelias Cousine Flora Selbstmord, indem er in einen Brunnen sprang. Flora ließ daraufhin einen neuen Brunnen graben.

Freundschaft mit AnneBearbeiten

Als Anne und Gilbert Blythe in Four Winds wohnten, waren Anne und Cornelia Freundinnen. Cornelia erzählte Anne die Geschichte von Leslie Moore, die Dick Moore heiraten musste, obwohl sie ihn nicht liebte, weil Dick ihre Mutter erpresste, indem er ihr drohte, ihr das Haus wegzunehmen, wenn Leslie ihn nicht heiratete.

Einmal erzählte sie, dass sie der Witwe des verstorbenen Daniel Booth am liebsten eine Glückwunschkarte geschickt hätte.

Sie nähte Kleidung für das achte Kind von Mrs Fred Proctor, weil Mrs Proctor selbst nie Zeit und Kraft dafür hatte.

HeiratBearbeiten

Zur Überraschung vieler Leute und zum Neid von Susan Baker heiratete Cornelia Marshall Elliott. Susan wunderte sich, weil Cornelia heiratete, obwohl sie oft Männer beschimpfte. Vor der Hochzeit sagte sie, dass sie genug von Männern hatte und dass ihr ehemaliger Lohnarbeiter Jim Hastings ebenfalls heiraten würde.

Besuch in InglesideBearbeiten

Im Mai 1900 besuchte sie Anne, Gilbert und die Kinder in Ingleside.

Adoption von MaryBearbeiten

Als das Waisenkind Mary Vance bei der Pfarrersfamilie lebte, ging Cornelia zum Pfarrer John Knox Meredith, um ihm zu sagen, wie pflichtvergessen er war, wenn er erlaubte, dass Mary mit seinen Kindern spielte, ohne etwas über sie zu wissen. Sie riet ihm, an die Behörden von Hopetown zu schreiben, damit diese Mary wieder ins Waisenhaus nehmen. Einige Tage später kam Una Meredith, um sie zu bitten, Mary zu adoptieren, damit diese nicht zurück ins Waisenhaus muss. Da Una fast anfing zu weinen, sagte Cornelia zu ihr, dass sie zuerst mit ihrem Mann darüber sprechen muss. Dieser war sofort damit einverstanden, Mary zu adoptieren. Nach kurzem Zögern stimmte auch Cornelia zu, das Waisenkind bei sich aufzunehmen.

Einmal besuchte Cornelia mit Mary Ingleside und erzählte Susan Baker von der Beerdigung der immer gut gelaunten Myra Murray, deren Witwer Jim Murray und ihrer Schwester Luella. Als Myra krank war, vertrat Julia Clow sie in der Sonntagsschule.

Späteres LebenBearbeiten

Als sie vermutete, dass John Knox Meredith sich vielleicht für Rosemary West interessieren würde, erzählte sie, dass ihre Großmutter auch Episkopalianerin war.

Miss Cornelia sah Nan Blythe und Jerry Meredith oft zusammen im Rainbow Valley und merkte als Erste, dass die beiden verliebt waren.

Als Mary Miller Douglas heiraten wollte, war Cornelia zuerst dagegen, aber die beiden heirateten trotzdem.

PersönlichkeitBearbeiten

Miss Cornelia nähte für arme Personen Kleider, damit diese etwas zum Anziehen haben.

Laut ihr war die Krankenschwester Janie Arthur viel zu hübsch für ihren Job.

Oft beschimpfte sie Männer und sagte Folgendes über Männer:

  • Männer machen immer Theater, wenn ihnen etwas nicht passt.
  • Männer sind geborene Tyrannen.
  • Männer sind klug, aber faul.
  • Wenn Männer etwas bekommen, wollen sie es nicht mehr.
  • Männer haben das Eheleben schnell satt.
  • Männer streiten sich und es kommt nichts dabei heraus.
  • Eines Tages werden Männer merken, in was für ein unentwirrbares Chaos sie die Welt gestürzt haben.

Als sie verheiratet war, ließ sie sich immer noch von allen Miss Cornelia nennen. Lediglich Susan Baker wollte sie nicht Miss Cornelia nennen und nannte sie Mrs Marshall Elliott.

Cornelia war der Meinung, dass Rosemary West es nicht nötig hatte, Nan und Diana Blythe Musikunterricht zu erteilen und dass sie das nur tat, weil es ihr Spaß machte. Außerdem war sie der Meinung, dass eine Frau, deren Hände beschäftigt waren, besser dastand als eine, deren Hände in ihrem Schoß lagen und dass ein verwitweter Pfarrer für eine Gemeinde schlimmer war als ein unverheirateter. Sie legte Wert darauf, alle Bücher von Owen Ford zu lesen, obwohl sie immer der Meinung war, dass das Lesen von Romanen eine sündige Zeitverschwendung sei. Als sie erfuhr, dass Carl Meredith krank war, schlief sie nicht richtig, bis er wieder gesund war.

AussehenBearbeiten

Sie hatte eine behäbige, matronenhafte Gestalt. Ihr Gesicht war rund und rosig und sie hatte lustige braune Augen.

BeziehungenBearbeiten

Blythe FamilieBearbeiten

Miss Cornelia war gut mit der Blythe Familie befreundet. Anne Blythe und sie waren Verwandte Seelen.

Jim BoydBearbeiten

Miss Cornelia mochte Jim Boyd und neckte ihn gerne. Einmal sagte sie, dass er selbst am Teufel noch ein gutes Haar lassen würde.

„Du würdest selbst am Teufel noch ein gutes Haar lassen, Jim Boyd.“
— Cornelia Bryant zu Jim Boyd (Quelle)

Hinter den KulissenBearbeiten

  • In der polnischen Version wird ihr Vorname Kornelia geschrieben.

SchauspielerinnenBearbeiten

Jahr Film/Fernsehserie Schauspieler/Synchronsprecher
2008 Anne in Four Winds (Hörspiel) Ulrike Möckel

QuellenBearbeiten

LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki