Fandom

Anne Shirley Wiki

Diana Wright

3.261Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
2000 Anne.jpgArtikel des Monats September 2013, April 2017

Diana Wright geborene Diana Barry war die älteste Tochter von George Barry und Mrs Barry, die Nichte von Charles Murray, die Großnichte von Josephine Barry und Sarah, die ältere Schwester von Minnie May Barry und die beste Freundin von Anne Shirley.[1]

Sie war die Ehefrau von Fred Wright und die Mutter von Fred Wright Jr., Anne Cordelia Wright und Jack Wright.

AmrH Diana Barry.jpg

Diana in Anne mit den roten Haaren

BiografieBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

„Aber als Diana geboren wurde, unterrichtete an der Schule gerade eine Lehrerin, die so hieß, und nach der haben sie die Kleine benannt.“
— Matthew Cuthbert zu Anne Shirley über Dianas Namensherkunft (Quelle)

Diana ist im Februar 1865 in Avonlea geboren. Bei ihrer Geburt unterrichtete eine Lehrerin mit dem Namen Diana in Avonlea, weswegen ihre Eltern sie Diana nannten.[1] In der Schule freundete sie sich mit Jane Andrews und Ruby Gillis an. Gilbert Blythe nannte sie immer "schwarze Dohle".[1]

Annes erste Monate in AvonleaBearbeiten

Als Diana nach einem Besuch bei ihrer Tante in Carmody zurückkam, besuchten Marilla Cuthbert und Anne Shirley die Barrys.
Anne und Diana in der Schule.jpg

Anne und Diana in der Schule

Anne und Diana verstanden sich sofort und wurden beste Freundinnen. Die beiden legten auf Annes Vorschlag hin einen heiligen Eid ab, bei dem sie sich schworen, dass sie sich immer treu bleiben würden.

Diana erzählte Anne vom Picknick. In der Schule saßen sie nebeneinander, bis Anne nicht mehr in die Schule wollte, weil Mr Phillips sie als einzige für ihr Zuspätkommen bestraft hatte und sie neben Gilbert Blythe setzte, der sie einmal "Karotte" nannte, weshalb sie ihn nicht leiden konnte. Von da an saß Diana neben Josie Pye. Danach versuchte Diana, als Friedensstifterin zwischen Anne und Gilbert aufzutreten, aber Anne war fest entschlossen, Gilbert bis an ihr Lebensende zu hassen, weshalb Dianas Versuche nicht gelangen.

Picknick.jpg

Diana und andere Leute auf dem Picknick

Im Oktober lud Anne sie zum Tee ein, da Marilla zu einer Versammlung des Frauenhilfswerks musste. Sie kam am frühen Nachmittag und die beiden redeten miteinander und Diana trank dann den Johannisbeersaft, wie es Marilla vorgeschlagen hatte. Ihr fiel auf, dass der Johannisbeersaft viel besser schmeckte als der von Rachel Lynde. Nach dem dritten Glas wurde ihr übel und sie ging vor dem Tee nach Hause. Es stellte sich heraus, dass Anne ihr aus Versehen Johannisbeerwein gegeben hatte, weswegen Diana betrunken war. Ihre Mutter verbot ihr daraufhin, jemals wieder mit Anne zu reden, weswegen Anne wieder in die Schule ging, um Diana wenigstens zu sehen. In der Schule schrieben Anne und Diana sich Briefe, in denen sie sich schworen, ewig Freundinnen zu bleiben.

Im Januar kam der kanadische Premierminister nach Prince Edward Island und fast alle Einwohner von Avonlea gingen zu seiner Kundgebung, genauso wie Dianas Eltern. In dieser Nacht bekam ihre kleine Schwester Minnie May Krupp und bekam keine Luft mehr. Diana rannte schnell rüber zu Green Gables und Anne ging mit ihr rüber nach Orchard Sloape. Dort angekommen flößte Anne Minnie May Ipecac ein und um drei Uhr erschien Matthew Cuthbert endlich mit einem Arzt, der ihnen erklärte, dass Minnie May über den Berg sei. Als später ihre Eltern nach Hause kamen, sagte der Arzt, dass ohne Anne Minnie May tot wäre. Daraufhin verzieh ihre Mutter Anne und ließ die beiden wieder miteinander spielen. Am nächsten Tag fragten Anne und Diana Mr Phillips, ob sie in der Schule wieder nebeneinander sitzen durften.

Diana Barry mit Wein.jpg

Diana mit dem Wein

An einem Abend im Februar gab Diana Anne mit einer Kerze Zeichen, dass sie sofort rüber kommen soll. Als sie kam, erzählte Diana ihr, dass sie morgen Geburtstag hat und sie einlädt. Sie würden dann zusammen zum Ball des Debattierclubs gehen und sie dürften im Gästezimmer der Barrys übernachten. Marilla erlaubte es ihr und sie fuhren zusammen mit den Cousinen von Diana zum Ball. Auf dem Ball tat Anne so, als ob sie Gilbert Blythe bei seinem Gedichtvortrag nicht zuhören würde. Nach dem Ball fragte Diana sie, wie sie das tun konnte. Gegen elf Uhr waren sie wieder zu Hause und rannten ins Gästezimmer und sprangen ins Bett. Plötzlich bewegte sich etwas unter ihnen und fluchte auf. Sofort rannten sie weg und blieben an der Treppe stehen. Diana meinte, dass die Person ihre Großtante Josephine Barry war. Am nächsten Morgen verschwand Anne gleich nach dem Frühstück um dem Gewittersturm zu entkommen. Als Tante Josephine aufstand, sagte sie, dass sie gleich morgen abreise und keinen Pfennig für Diana ausgeben werde, da sie eigentlich ihre Klavierstunden bezahlen wollte. Anne erschien am Nachmittag und entschuldigte sich ausführlich, weshalb Miss Barry Diana und Anne verzieh. Sie blieb länger als einen Monat und bezahlte die Klavierstunden für sie.

Josephine Barry.jpg

Tante Josephine

Ende Juni verließ Mr Phillips die Schule von Avonlea und auch der Pfarrer Mr Bell ging, weswegen Avonlea Mr Allan und seine Frau als neue Pfarrersleute bekam. Nach dem ersten Gottesdienst mit dem neuen Pfarrer luden die Cuthberts die beiden am Mittwoch zum Tee ein. Anne besprach mit Diana alles und meinte, dass ihre Schichttorte bestimmt gelingt.

Im August lud Diana ein paar Mädchen aus ihrer Klasse zu sich ein und sie stellten sich daraufhin gegenseitig Mutproben. Zuerst bestimmte Carrie Sloane, dass Ruby Gillis auf den Weidenbaum klettern soll, was diese auch schaffte. Dann bestimmte Josie Pye, dass Jane Andrews einmal um den Garten hüpfen soll, was sie nicht schaffte. Anne bestimmte deswegen, dass Josie auf dem Lattenzaun balancieren soll, was für Josie ein Kinderspiel war. Daraufhin bestimmte Josie, dass Anne auf dem Dachfirst balancieren soll. Anne stieg also auf den Dachfirst und lief ein paar Schritte, fiel aber dann herunter. Sofort rannten alle Mädchen zu ihr und es stellte sich heraus, dass sie sich den Knöchel gebrochen hatte. Deswegen musste sie sieben Wochen zu Hause bleiben. Diana besuchte sie täglich und erzählte ihr von der neuen Lehrerin Miss Stacy.[1]

Als JugendlicheBearbeiten

Im November gab Miss Stacy bekannt, dass sie einen Vortragsabend am Weihnachten mit den Schülern machen will, damit sie eine neue Flagge kaufen können. Diana sollte dort ein Lied singen und ein lebendes Bild mit Anne und Ruby zeigen. An Weihnachten kam Diana gleich nach dem Frühstück zu den Cuthberts und übergab Anne ein Geschenk von Tante Josephine, in dem sich ein Paar Sandaletten befand.

Ruby, Jane, Diana und Anne.jpg

Diana mit Anne, Jane und Ruby

Im April färbte Anne sich aus Versehen die Haare grün, weswegen Marilla sie ihr abschneiden musste. Diana war die Einzige, die davon erfuhr, und da sie eine treue Freundin von Anne war, erzählte sie es niemandem.
Anne als Lilienmaid 2.jpg

Diana und ihre Freundinnen

Im Sommer wollten Ruby, Anne, Jane und Diana eine Szene aus einem Gedicht von Tennyson nachspielen und sie legten Anne in ein Boot, wo sie sich treiben lassen sollte. Die Anderen warteten am anderen Ufer und als das Boot durch die Brücke kam, sank es im See unter. Entsetzt schrien sie alle auf und rannten nach Orchard Slope, wo sie Ruby zurückließen und nach Green Gables rannten, aber sie fanden bei beiden Farmen niemanden vor. Deshalb kehrten Jane und Diana zurück zum See und auf halbem Weg trafen sie Anne, die ihnen erzählte, dass Gilbert sie gerettet hatte.
Anne und Diana.jpg

Anne und Diana

Einige Zeit später lud Tante Josephine Diana und Anne zu sich ein. Dianas Vater brachte sie hin und sie verbrachten ein paar schöne Tage bei ihr. Zuvor war Diana nie bei ihrer Großtante gewesen und wusste nicht, dass sie so reich war.

Miss Stacy fragte Dianas Eltern, ob sie Zusatzunterricht haben darf, um sich für die Aufnahmeprüfung vom Queen's College vorzubereiten, was ihre Eltern aber nicht wollten. Während Anne und die anderen Teilnehmer des Zusatzunterrichts studierten, besuchte Diana noch ein Jahr die Schule von Avonlea. [1]

Josie Pye erzählte Diana, wie viele Freundinnen Anne am College hatte. Diana befürchtete, Anne würde diese lieber mögen als sie, aber Anne sagte, dass Diana für immer ihre einzige Busenfreundin bleiben würde.

Nach Matthew Cuthberts Tod besuchte Diana Anne und bot ihr an, über Nacht bei ihr zu bleiben, aber Anne lehnte ab.

Als junge ErwachseneBearbeiten

Diana war Schatzmeisterin im Dorfverschönerungs-Verein und ging mit Anne zum Spenden sammeln für den Gemeindesaal, um ihm das Dach neu zu decken und zu streichen. Sie gaben den Auftrag Joshua Pye, doch der strich den Saal blau anstatt grün an.

Einmal traf sie Anne im Wald und erzählte ihr, dass sie sich ein Kissen machen und es mit Tannennadeln füllen wollte. Sie schlug ihr vor, sich auch eins zu machen.

Einmal fragte ihre kleine Schwester Minnie May sie, ob sie im Himmel ihre Sonntagskleider tragen würden. Diana antwortete, dass sie sich im Himmel keine Gedanken mehr über Kleider machen müssen.

Im Mai 1882 feierte Anne ihren Geburtstag und streifte mit Diana, Jane Andrews und Priscilla Grant durch Avonlea. Dabei erzählte Diana den anderen Mädchen die Sache mit Minnie Mays Frage zu den Sonntagskleidern im Himmel. Die Mädchen entdeckten Hester Grays Garten und Diana erzählte ihnen die Geschichte von Hester Gray. Dianas Mutter hatte sie ihr erzählt.

Im Alter von 18 Jahren verlobte Diana sich mit Fred Wright und erzählte Anne, dass sie bei ihrer Hochzeit wie Myra Gillis 37 Deckchen haben wollte.

Als Anne ans Redmond College ging, versprach ihr Diana, Blumen auf die Gräber von Matthew Cuthbert, Hester Gray und dem im Alter von drei Monaten verstorbenen Sohn von Mr und Mrs Allan zu legen.[2]

Der Dorfverschönerungs-Verein veranstaltete eine Abschiedsparty für Anne und Gilbert, auf der Diana und Fred dabei waren.

Als Mr und Mrs Allan nicht mehr in Avonlea waren, befürchtete Diana, dass Avonlea nie wieder einen so netten Pfarrer wie Mr Allan bekommen würde, dass die Aushilfs-Pfarrer nicht gut predigten und dass die Hälfte aller Sonntage gar keine Kirche stattfand. Diana erzählte Anne in einem Brief viele Neuigkeiten, schrieb aber auch viel von Fred.

Als Anne während ihres Studiums am Redmond College Ferien hatte, holte Diana sie am Bahnhof von Carmody ab.

1884 erzählte Mrs Hiram Sloane James A. Harrison, dass ein großer Umschlag an Rollings-Backpulver im Postkasten war. Sie sagte zu ihm, dass vielleicht jemand aus Avonlea beim Preisausschreiben für die beste Backpulver-Geschichte mitgemacht hatte, es aber nicht Anne Shirleys Schrift war. In Wahrheit hatte Diana eine Geschichte von Anne eingeschickt, die den ersten Preis gewann.

Im selben Jahr starb ihre ehemalige Mitschülerin Ruby Gillis an der galoppierenden Schwindsucht. Diana und Anne waren bei Rubys Beerdigung dabei.

Sie lag die gesamten Weihnachtsferien 1884 mit einer schweren Bronchitis im Bett und konnte Anne deswegen nicht besuchen. Auch Anne konnte nur selten nach Orchard Slope gehen, weil der Weg wegen den Schneeverwehungen unpassierbar war.[3]

Ehefrau von Fred WrightBearbeiten

Sie heiratete erst mit 21 Jahren Fred Wright, da ihre Mutter nicht wollte, dass eine ihrer Töchter vor dem 21. Lebensjahr heiratet. Bei der Hochzeit war ihre beste Freundin Anne ihre Brautjungfer, wie sie es schon mit zwölf Jahren ausgemacht hatten. Freds Trauzeuge war Gilbert Blythe. Die Hochzeit fand auf Orchard Slope statt. Diana bekam mit 22 Jahren ihren ersten Sohn Fred Wright Jr., mit 23 Jahren ihre Tochter Anne Cordelia Wright und mit 25 Jahren ihren zweiten Sohn Jack Wright. Mit Fred und ihren Kindern zog sie in den 1890er Jahren in die Farm Lone Willow ein. Zuerst wollte Fred die große Weide vor dem Haus fällen, welche die Sicht aus dem Wohnzimmerfenster versperrte. Diana aber fand die Weide schön und Fred ließ sie stehen.

Sie war mit ihrer Familie bei Annes Hochzeit dabei, auf welcher sie Annes Brautjungfer war. Als sie erfuhr, dass Anne und Gilbert keine Hochzeitsreise machten, war sie erschrocken.

Auch bei der Hochzeit von Davy und Millie Keith waren sie und ihre Familie dabei.

Annes Kinder nannten sie "Tante Diana".

Im Jahr 1899 kam Anne mal wieder nach Avonlea. Mit ihr zusammen ging Diana erstmals seit ihrer Hochzeit wieder zu Hester Grays Garten. Sie erzählte ihr von ihrer dicken Großtante Sarah, die so dick war, dass sie nicht mehr alleine aus ihrem Sessel aufstehen konnte.

PersönlichkeitBearbeiten

Als KindBearbeiten

Diana lachte fast immer, wenn sie sprach. Es ließ ihr das Blut in den Adern gefrieren, dass Josie Pye in der Schule immer ihren Griffel über ihre Tafel quietschen ließ. Sie war eine treue Freundin von Anne und eine Verwandte Seele.

Als Anne Gilbert Blythe ignorierte, als dieser sich dafür entschuldigte, dass er sie "Karotte" genannt hatte, wusste Diana, dass sie Gilberts Entschuldigung niemals hätte ablehnen können. Sie versuchte, Anne zu besänftigen und sagte zu ihr, dass sie Gilberts Aussage nicht so ernst nehmen sollte, dass Gilbert alle Mädchen hänselte und zu ihr immer "schwarze Dohle" sagte.

Die Entscheidung ihrer Mutter, dass sie nie wieder mit Anne spielen darf, nachdem Anne sie aus Versehen betrunken gemacht hatte, machte Diana sehr traurig, weil sie und Anne einander sehr lieb hatten.

In Geometrie war sie besser als Anne.

Als JugendlicheBearbeiten

Nach Matthews Tod verstand Diana nicht, warum Anne anders als Marilla nicht weinte.

Anne und sie stritten sich nie. Beide lasen gerne Bücher von Charlotte E. Morgan.

Nach dem Sturm in Avonlea glaubte sie den Wettervoraussagen von Abe Andrews, was sie zuvor nicht getan hatte, weil sie selten richtig waren.

Manchmal machte ihr das Erwachsenwerden Angst und sie wünschte sich, wieder ein kleines Mädchen zu sein. Sie war traurig darüber, dass Anne auf das Redmond College ging und somit Avonlea und sie verließ.

„Manchmal macht es mir Angst - dann würde ich alles dafür geben, wieder ein kleines Mädchen zu sein.“
— Diana zu Anne Shirley über das Erwachsenwerden (Quelle)

Als ErwachseneBearbeiten

Als sie mit ihrer Familie in die Farm Lone Willow einzog und ihr Ehemann Fred eine große Weide vor dem Haus fällen wollte, fand sie die Weide schön. Fred fällte sie nicht.

Diana fand Annes Kinder süß, aber sie war der Meinung, dass Kinder viel zu schnell groß werden. Sie hatte Angst, so dick wie ihre Großtante Sarah zu werden. Laut ihr war Großtante Sarah so fett, dass sie nicht mehr ohne Hilfe aus dem Sessel aufstehen konnte. Annes Kinder nannten sie Tante Diana und mochten sie sehr gerne.

AussehenBearbeiten

Diana war schon als Kind sehr hübsch. Sie hatte schwarze Haare und Augen und rosige Wangen und weiche Gesichtszüge. Außerdem hatte sie Grübchen und trug als Kind ständig Kleider mit Puffärmeln, wie Matthew Cuthbert auffiel.

Ihre schwarzen Haare und Augen hatte sie von ihrer Mutter geerbt, ihre rosigen Wangen und ihre weichen Gesichtszüge von ihrem Vater. Als sie mit Fred Wright verlobt war, trug sie einen Ring an ihrer linken Hand.

Als Erwachsene war sie eine ziemlich matronenhafte Erscheinung. Sie hatte aber immer noch dunkle, strahlende Augen, Grübchen und rosige Wangen.

BeziehungenBearbeiten

Anne ShirleyBearbeiten

Anne war ihre Busenfreundin. Bei den Hochzeiten der beiden war die andere jeweils die Brautjungfer. Diana benannte ihre Tochter nach Anne und auch Anne benannte eine ihrer Töchter nach Diana.

„Sollte ich je einmal heiraten und ein kleines Mädchen haben, dann werde ich es Anne nennen.“
— Diana zu Anne Shirley (Quelle)

Fred WrightBearbeiten

Sie heiratete Fred mit 21 Jahren und bekam mit ihm die Söhne Fred Wright Jr. und Jack Wright und die Tochter Anne Cordelia Wright.

Hinter den KulissenBearbeiten

SchauspielerinnenBearbeiten

Jahr Film/Fernsehserie Schauspieler/Synchronsprecher
1919 Anne auf Green Gables (1919) Laurie Lovelle
1934 Anne auf Green Gables (1934) Gertrude Messinger
1952 Anne auf Green Gables (1952) Phyllis Shumway
1956 Anne auf Green Gables (1956) Margaret Griffin
1957 Anne De Green Gables Lise Lasalle
1958 Anne auf Green Gables (1958) Margaret Griffin
1972 Anne auf Green Gables (1972) Jan Francis
1975 Anne in Avonlea (1975) Jan Francis
1979 Anne mit den roten Haaren Sabine Bohlmann
1985 Anne auf Green Gables (Fernsehserie) Schuyler Grant
1987 Anne in Kingsport (Fernsehserie) Schuyler Grant
2000 Anne auf Green Gables - Das Leben geht weiter Schuyler Grant
2000 Anne auf Green Gables - Reise in ein großes Abenteuer Emily Hampshire
2005 Anne: Journey to Green Gables Rebecca Peters
2008 Anne auf Green Gables (Hörspiel) Uschi Hugo
2008 Anne in Avonlea (Hörspiel) Dorette Hugo
2008 Anne in Kingsport (Hörspiel) Uschi Hugo
2008 Anne in Four Winds (Hörspiel) Uschi Hugo
2014-2015 Green Gables Fables Ravyn Hohneke
2015 Project Green Gables Jutta Majava
2015 Rilla of Green Gables LyndseyAyn Jarman
2015 Anne of Green Gables (2015) Jessica Vargas
2016 L.M. Montgomery's Anne of Green Gables Julia Lalonde
2017 L.M. Montgomery's Anne of Green Gables: The Good Stars Julia Lalonde
2017 Anne (2017) Dalila Bela

GalerieBearbeiten

Bilder von Diana Wright gibt es in dieser Galerie.

QuellenBearbeiten

LinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki