FANDOM


Emily Harrison geborene Emily Scott war die Ehefrau von James A. Harrison und eine Freundin von Rachel Lynde.

Biografie

Leben in Scottsford

Emily Scott wohnte in Scottsford und arbeitete als Lehrerin, bis sie im Jahr 1880 James heiratete, dessen Schwester ihm zu ihr geraten hatte. James A. Harrison und sie machten eine zweiwöchige Hochzeitsreise nach St. John. Der Bruder von ihrem Mann schenkte ihm den Papagei Ginger, den sie hasste. Einmal luden sie zwei Pfarrersehepaare zum Tee ein. Sie bat vorher ihren Ehemann, Ginger an einen Platz zu stellen, wo ihn niemand hören kann. Allerdings vergaß er es und der Papagei fing genau bei dem Tischgebet des ersten Pfarrers an zu krächzen. Während ihr Mann nach dem Besuch die Kühe in den Stall trieb, schrieb sie ihm einen Brief, in dem Emily schrieb, er soll sich zwischen ihr und Ginger entscheiden und sie wohne solange wieder in ihrem alten Zuhause, bis der Papagei weg wäre. Ihr Mann schickte ihr ihre Sachen nach und zog aus Scottsford fort.

Emily Harrison 2

Emily

Leben in Avonlea

Da ihr eine Freundin einen Artikel über ihren Mann schickte, in dem stand, dass er wieder heiraten werde, reiste sie nach Avonlea, um zu ihm zu gehen. Der Sohn des Stationsvorstehers vom Bahnhof in Bright River brachte sie ins Dorf. Dort traf sie auf Anne Shirley, eine Nachbarin von ihrem Mann. Diese erzählte ihr, dass James nie erzählt hätte, verheiratet zu sein und nicht vorhatte, zu heiraten und dass Ginger tot wäre. Weil die Leute in Avonlea zuvor nicht wussten, dass James verheiratet war, dachten einige, er wolle Isabella Andrews heiraten. Sie ging gleich rüber zu der Farm ihres Mannes und kochte ihm ein Mittagessen und fing an, das Haus zu putzen. Am Abend kam eine weitere Nachbarin, mit der sie sich später sehr gut anfreundete, zu Besuch.

Als sie in Avonlea wohnte, fragte Davy Keith Marilla Cuthbert, warum sie nicht verheiratet war. Marilla antwortete, dass das wohl daran lag, dass niemand sie heiraten wollte. Davy meinte, dass sie vielleicht niemanden gefragt hatte, ob er sie heiraten wolle, aber seine Schwester Dora sagte ihm, dass der Mann einen fragen muss.

Als Emilys Preisschwein starb, sagte Rachel Lynde dazu, dass das die Strafe für ihre Angeberei war.

Als Anne Shirley und Gilbert Blythe heirateten, kam sie mit ihrem Mann zur Hochzeit.

Persönlichkeit

Emily Harrison achtete sehr auf Sauberkeit, so verbot sie James, Pfeife zu rauchen und achtete darauf, dass er im Haus Pantoffeln trug und seine Stiefel auszog. Er drückte sich ihr nicht fein genug aus. Es machte ihr Spaß, zu putzen. Als sie in Scottsford wohnte, hasste sie Prince Edward Island. Außerdem hasste sie den Papagei Ginger und war glücklich, als sie erfuhr, dass dieser tot war.

Rachel Lynde und Emily Harrison

Emily mit Rachel Lynde

Aussehen

Mrs Harrison war klein und hübsch. Sie war an die fünfzig und hatte rosige Wangen, funkelnde schwarze Augen und glänzendes schwarzes Haar.

Hinter den Kulissen

  • Im Buch hat sie schwarze Haare und in der Fernsehserie braune.

Schauspielerinnen

Jahr Titel Schauspieler/Synchronsprecher
1975 Anne in Avonlea (1975) Barbara Angell

Galerie

Bilder von Emily Harrison gibt es in dieser Galerie.

Quellen

Bücher

Fernsehserien

Links