FANDOM


Dieser Artikel befasst sich mit Rilla of Green Gables.

Dieser Ort tritt im Musical Bend in the Road auf.

Hier geht es um das Musical Bend in the Road.

Dieser Ort tritt in der Fernsehserie Anne with an E auf.

In diesem Artikel geht es um die Fernsehserie Anne with an E.

„Aber sobald ich es gesehen habe, fühlte ich: Das ist mein Zuhause.“
— Anne Shirley über Green Gables (Quelle)

Green Gables war eine Farm in Avonlea.

Geschichte

Green Gables wurde in den 1820er Jahren von Mr Cuthbert, dem Vater von Marilla und Matthew, erbaut. Weil er sehr schüchtern war, baute er die Farm weit weg von der Hauptstraße von Avonlea.

„Als Kind habe ich einmal einen alten Pfarrer sagen hören, ein Haus sei erst ein richtiges Zuhause, wenn in ihm ein Neugeborenes, ein Hochzeitspaar und ein Sterbender gesegnet worden seien.“
— Marilla Cuthbert zu Rachel Lynde (Quelle)

Als Marilla und Matthew noch Kinder waren, sagte ein Pfarrer, dass ein Haus kein echtes Zuhause sei, bis in ihm ein Neugeborenes, ein Hochzeitspaar und ein Sterbender gesegnet worden seien. Noch während der Kindheit von Marilla und Matthew wohnte ein Ehepaar im Haus und die Frau brachte ein Baby zur Welt. Die Bedingung mit dem Todesfall erfüllte sich, als Mr und Mrs Cuthbert und später Matthew starben. Eine Hochzeit gab es auf Green Gables erst im Jahr 1890.

Anne und Marilla in der Küche

Die Küche

Da Marilla und Matthew nicht heirateten, wohnten sie zusammen auf Green Gables. Matthew bewirtschaftete die Farm, während Marilla die Hausarbeit erledigte. Sie hielt das Haus und ihren Hof immer sehr sauber. Rachel Lynde verdächtigte sie, den Hof genauso oft zu fegen wie ihre Wohnstube.

Im Jahr 1876 entschlossen Marilla und Matthew sich, einen etwa elfjährigen Waisenjungen zu adoptieren, damit er dem inzwischen 60 Jahre alten Matthew bei der Arbeit auf der Farm helfen kann. Matthew fuhr mit einem Einspänner zum Bahnhof in Bright River, um den Waisenjungen abzuholen. Am Bahnhof stand aber nur ein kleines Mädchen. Da Matthew es nicht übers Herz brachte, sie zurückzulassen, nahm er sie mit nach Green Gables. Das Mädchen hieß Anne Shirley. Matthew stellte Jerry Buote ein, damit er ihm bei der Arbeit helfen konnte.

Nachdem Marilla Mrs Peter Blewett kennen gelernt hatte, entschloss sie sich, Anne auf Green Gables zu behalten, weil sie und Matthew Mrs Blewett nicht mochten. Von da an wohnte Anne mit den Cuthberts auf der Farm. Wie andere Kinder in Avonlea ging Anne auch zur Schule und Sonntags in die Kirche.

2016 Anne in der Küche

Anne in der Küche

Während ihrer Schulzeit lernte Anne von Marilla Kochen und backte einmal eine Schichttorte, als Marilla den neuen Pfarrer Mr Allan und seine Frau nach Green Gables einlud. Allerdings benutzte sie statt Vanillearoma Rheumamittel, sodass die Schichttorte abscheulich schmeckte. Mrs Allan war aber nicht böse auf Anne.

Als Anne am Queen's College studierte, stellten Marilla und Matthew Martin ein, um Matthew bei der Arbeit zu helfen. Nach Annes Rückkehr starb Matthew. Weil es auch Marilla nicht besonders gut ging und sie schlechte Augen hatte, beschloss sie, die Farm zu verkaufen. John Sadler aus Carmody hatte Interesse. Als Anne erfuhr, dass Marilla beschlossen hatte, die Farm zu verkaufen, verzichtete sie auf das am College gewonnene Avery-Stipendium und wurde Lehrerin in Avonlea, um bei Marilla bleiben zu können, sodass sie Green Gables nicht verkaufte.

2005 Braune Stute

Die Braune Stute

Neben Green Gables stand eine weitere Farm, die zunächst Robert Bell gehörte. Später verkaufte er sie an James A. Harrison, der dort einzog. Später zog seine Ehefrau zu ihm.

Vier Monate nach Matthews Tod starb Mary Keith. Marilla adoptierte Marys Kinder, die Zwillinge Dora und Davy Keith, weil deren verstorbener Vater ein Cousin dritten Grades von ihr war. Marilla und Anne kümmerten sich um die Zwillinge, die später auch zur Schule von Avonlea kamen, als Anne dort unterrichtete.

Nach dem Tod von Thomas Lynde zog Rachel Lynde nach Green Gables und half Marilla mit den Zwillingen, während Anne das Redmond College besuchte. Sie wohnte im ehemaligen Gästezimmer, das Anne und Marilla für sie ausräumten.

Nach ihrem Studium am Redmond arbeitete Anne als Rektorin der Summerside-Highschool und verbrachte die Sommerferien auf Green Gables. Dabei nahm sie einmal Elizabeth Grayson, ein mit ihr befreundetes Mädchen aus Summerside, mit. Elizabeth gefiel es auf der Farm.

Später besuchte Annes Lehrerkollegin Katherine Brooke Anne auf Green Gables. Dabei überredete Anne sie, mit ihr auf ein Konzert von Abner Sloane zu gehen.

Später traute Mr Allan im Obstgarten von Green Gables Anne Shirley und Gilbert Blythe. Dies war die Hochzeit, die neben der Geburt und den Todesfällen laut den Aussagen des Pfarrers notwendig war, um aus einem Haus ein echtes Zuhause zu machen. Marilla erzählte Rachel von dem Pfarrer. Im Frühjahr vor der Hochzeit konnte Marilla so viele Pflaumen ernten, wie sie es auf Green Gables noch nie erlebt hatte. Deshalb konnte Marilla Anne genug Pflaumenkompott für ein ganzes Jahr schenken. Zuvor hatten die Bäume drei Jahre keine Pflaumen getragen und Marilla hatte schon überlegt, sie fällen zu lassen.

Einmal deckte der Zimmermann St. Clair Donnell, der bei Anne in die Schule von Avonlea gegangen war, das Dach von Green Gables.

Als Davy erwachsen war, heiratete auch er auf Green Gables. Danach wohnte er zusammen mit seiner Ehefrau Millie, seinen Kindern, Marilla und Rachel auf Green Gables.

Im Jahr 1905 besuchten Anne und Gilbert einen dreimonatigen Ärztekongress in London. Währenddessen brachten sie ihre Kinder auf Green Gables unter, abgesehen von Shirley Blythe, der die Zeit bei der Haushälterin Susan Baker verbrachte. Am meisten mochte Marilla Jem Blythe. Außerdem guckte sie abends immer in den Ostgiebel, wo Nan und Diana Blythe im ehemaligen Zimmer ihrer Mutter schliefen, und freute sich, dass die beiden da waren. Rachel, die immer noch mit Marilla auf Green Gables wohnte, strickte Baumwolldecken für die Aussteuer von Annes Töchtern Nan, Diana und Rilla Blythe.

Aussehen

Anne und Marilla im Wohnzimmer

Anne und Marilla im Wohnzimmer

Die Farm lag weitab von allen Straßen, was Rachel Lynde zum Anlass nahm, zu glauben, dass Marilla und Matthew Cuthbert so eigen waren, weil sie von jeder Menschenseele abgeschnitten wohnten. Die Farm war von Bäumen umstanden und es gab einen Bach hinter dem Haus. In der Nähe der Einfahrt standen schlanke Pappeln. Außerdem hatte die Farm den tiefsten Brunnen in ganz Avonlea. Das Haus hatte eine Küche, den Westgiebel, den Ostgiebel, einen Salon, ein Wohnzimmer, eine Milchkammer, ein Gästezimmer, ein Dachzimmer und einen Dachboden. Neben der Küche gab es eine Kammer mit einer Couch. Dort hätte der Junge schlafen sollen, den Marilla und Matthew eigentlich adoptieren wollten. Außerdem hatte das Haus grün gestrichene Giebel, wegen denen es Green Gables hieß. Auf einem Fenstersims stand eine Geranie, der Anne den Namen Bonny gab. Vor Annes Fenster im Ostgiebel wuchs bis zu einem Sturm im Garten die Schneekönigin, ein Kirschbaum, den Anne Schneekönigin nannte, weil er weiße Blüten trug, als sie ihn zum ersten Mal sah. Anne hatte ein eigenes Blumenbeet. Das Haus und der Hof waren immer sehr sauber, weil Marilla oft fegte. Rachel Lynde hatte den Verdacht, dass Marilla den Hof genauso oft fegte wie ihre Wohnstube. Die Farm hatte einen Obstgarten. Das Haus war groß und von Obstgärten umgeben.

Die Lynde Familie wohnte nur eine Viertelmeile entfernt auf Lynde's Hollow. Als Rachel Lynde auf Green Gables einzog, räumten Anne und Marilla das ehemalige Gästezimmer aus, damit sie darin wohnen konnte.

Annes Zimmer

Als Anne auf Green Gables einzog, sahen die weiß gekalkten Wände ihres Zimmers schrecklich nackt und kalt aus. Im Zimmer gab es ein altmodisches Bett mit vier langen, dunklen Pfosten, in der anderen Ecke einen Tisch mit einem Stuhl, darüber hing ein kleiner rechteckiger Spiegel. In der Mitte zwischen Tisch und Bett gab es ein hohes Fenster, gegenüber einen schlichten Waschtisch.

Als Anne 15 Jahre alt war, gab es eine hübsche Matte auf dem Fußboden, blassgrüne Musselingardinen am Fenster und eine Tapete mit Apfelblütenmuster an den Wänden. Außerdem hatte Anne einige Bilder aufgehängt, die Mrs Allan ihr geschenkt hatte. Auf ihrer Kommode stand ein Foto von Muriel Stacy. Anne füllte die Vase davor immer mit frischen Blumen.

Bewohner

Tiere

Pflanzen

Hinter den Kulissen

Galerie

Bilder von Green Gables gibt es in dieser Galerie.

Quellen

Reale Welt

Bücher

Filme

Fernsehserien

Musicals

Links