Fandom

Anne Shirley Wiki

James A. Harrison

3.001Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

James A. Harrison lebte auf der Farm neben Green Gables und war mit Emily Harrison verheiratet.

Biografie

Vor Avonlea

Er wohnte in Scottsford und seine Schwester führte ihm den Haushalt. Bevor sie starb, musste er ihr versprechen, zu heiraten und sie riet ihm zu der Lehrerin Emily Scott. Er hielt um ihre Hand an und sie nahm an. Im Jahr 1880 heirateten sie. Nach der zweiwöchigen Hochzeitsreise kamen sie in ihrem Zuhause an und sie fing sofort an zu putzen und so ging es weiter. Da Mr Harrison nicht sehr ordentlich war, stritten sie sich die ganze Zeit. Als seine Frau zwei Pfarrersehepaare zum Tee einlud, beschimpfte der Papagei Ginger sie. Nachdem der Besuch gegangen war, brachte Mr Harrison die Kühe in den Stall. Als er zurückkam, fand er einen Brief von seiner Frau, in dem stand, dass sie nach Hause gegangen war und er sich zwischen ihr und Ginger entscheiden müsste. Er war ein Sturkopf, weswegen er nach Prince Edward Island zog, da seine Frau die Insel hasste.

In Avonlea

Anfang April 1881 zog Mr Harrison von New Brunswick neben die Farm von Green Gables, die Robert Bell ihm verkaufte und die an der Carmody-Straße lag. Er stellte als Dienstjungen den kleinen John Henry Carter aus White Sands ein und verkündete, dass er in seinem Haus keine Frau sehen wollte. Sein Geschirr spülte er an regnerischen Sonntagen im Regenfass und ließ es zum Trocknen stehen.

Als er um einen Beitrag zum Gehalt des Pfarrers Mr Allan gebeten wurde, lehnte er ab. Er wollte zuerst wissen, ob er einen Gegenwert aus Mr Allans Predigten herausbekäme.

Mr Harrison Anne und Marilla.jpg

James mit Anne Shirley und Marilla Cuthbert

John Henry erzählte, dass Mr Harrison immer dann etwas aß, wenn er hungrig war und ihm etwas abgab, wenn John Henry in seiner Nähe war. Wenn John Henry nicht in seiner Nähe war, musste er warten, bis Mr Harrison wieder hungrig wurde. Außerdem wohnte noch der Papagei Ginger, den Mr Harrison von seinem Bruder bekommen hatte, mit ihm zusammen. Er fluchte entsetzlich und biss John Henry, als er sich zu dicht über Gingers Käfig beugte.

Mr Harrison besaß ein Haferfeld, in das Anne Shirleys Kuh Dolly öfter ging, worüber er sich einmal bei Anne beschwerte. Dabei nannte er sie Karotte und Anne konterte, indem sie von seiner Glatze sprach. Das machte James sprachlos und Anne versprach ihm, dass Dolly nie wieder in seinem Feld sein würde. Am nächsten Tag sahen Anne und ihre Freundin Diana Barry eine Kuh in Mr Harrisons Haferfeld und vertrieben sie daraus. Anne verkaufte die Kuh an Mr Shearer. Danach wollte sie gucken, wie Dolly es geschafft hatte, aus ihrem Stall zu kommen, in den sie sie eingesperrt hatte, aber ihre Kuh stand im Stall. Da wusste Anne, dass sie Mr Harrisons Kuh verkauft hatte. Sie ging gleich rüber, um es Mr Harrison zu beichten und nahm einen selbst gebackenen Kuchen mit. Zu ihrer Überraschung war Mr Harrison nicht sauer und nahm als Ersatz Dolly. Anne und er tranken Tee, den Anne unbedingt kochen wollte, obwohl James meinte, dass er ihr den besten Tee kochen würde, den sie je getrunken hatte. Dabei aßen sie den Kuchen und wurden schnell Freunde und Verwandte Seelen, obwohl Anne zunächst gemeint hatte, dass Mr Harrison keine Verwandte Seele sei. Er schlug Anne vor, ihn ab und zu besuchen zu kommen.

„Sie können mich ja ab und zu besuchen kommen.“
— Mr Harrison zu Anne Shirley (Quelle)

Danach besuchte Anne Mr Harrison öfter. Dabei nannte der Papagei Ginger sie immer Karotte. Mr Harrison machte Anne immer Komplimente, wenn er sie kommen sah, um Ginger auszutricksen, aber Ginger ließ sich nicht austricksen und nannte sie trotzdem Karotte.

Anne und Mr Harrison.jpg

James mit Anne Shirley

Einmal bat Anne Mr Harrison um eine Spende für den Dorfverschönerungs-Verein, aber er spendete nichts. Jane Andrews und Gertie Pye kannten James nur aus Erzählungen und baten deshalb Anne, zu ihm zu gehen.

Einmal sperrte Davy Keith seine Schwester Dora in Mr Harrisons Schuppen ein.

Die Frauen von Avonlea wussten nichts von Emily und glaubten deshalb, dass Mr Harrison nicht verheiratet war. Es kam vor, dass er Harmon Andrews besuchte, um mit ihm Dame zu spielen. Rachel Lynde und andere Frauen meinten aber, Mr Harrison wolle in Wirklichkeit nur Mr Andrews' Schwester Isabella sehen und sie sogar heiraten.

Nach dem Sturm in Avonlea schickte Mr Harrison John Henry nach Green Gables, um zu erfahren, ob mit Anne, Marilla Cuthbert, Dora und Davy Keith alles in Ordnung war. John Henry erzählte Anne, dass Ginger durch einen Blitzschlag gestorben war. Danach besuchte Anne Mr Harrison, um ihn zu trösten und er sagte, dass er so tun würde, als ob ihm Gingers Tod nichts ausmachen würde.

Versöhnung mit seiner Frau

Eines Tages brachte der Sohn des Stationsvorstehers vom Bahnhof in Bright River Emily Harrison nach Green Gables und traf Anne, die ihr erzählte, dass James nie von Emily erzählt hatte und dass Ginger tot war. Emily ging ins Haus von James, begann zu putzen und kochte ein Mittagessen für ihren Mann. Am Abend besuchte Rachel Lynde Mr Harrison und Emily und wurde eine gute Freundin von Emily.

Leben mit seiner Frau in Avonlea

1884 erzählte Mrs Hiram Sloane James, dass ein großer Umschlag an Rollings-Backpulver im Postkasten war. Sie sagte, dass vielleicht jemand aus Avonlea beim Preisausschreiben für die beste Backpulver-Geschichte mitgemacht hatte, es aber nicht Anne Shirleys Schrift war. In Wahrheit hatte Diana Barry eine Geschichte von Anne eingeschickt, die den ersten Preis gewann.

Annes Hochzeit

James und seine Frau kamen zu Annes Hochzeit.

„Es gab Zeiten, da hättest du Mr Harrison kaum zu deinen besten Freunden gezählt.“
— Marilla Cuthbert zu Anne Shirley vor der Hochzeit (Quelle)

Persönlichkeit

„Armer Ginger, er wird dich nicht mehr beschimpfen, Anne.“
— Mr Harrison zu Anne Shirley nach Gingers Tod (Quelle)

Mr Harrison war stur und unordentlich. Bevor er nach Avonlea zog, war er nicht sehr gesprächig. Außerdem hielt es für richtig, jedem die Wahrheit zu sagen, sagte aber nur Unangenehmes, was Anne an Rachel Lynde erinnerte. Früher hatte ihm jemand gesagt, dass er auf den Geschmack kommen würde, wenn er weiterhin Bananen essen würde, aber er mochte trotzdem keine Bananen. Er hing sehr an seinem Papagei Ginger und war traurig, als dieser starb. Er aß gerne Kuchen, obwohl es bei ihm nicht oft Kuchen gab. Obwohl er den Dorfverschönerungs-Verein gut fand, wollte er kein Geld für ihn geben.

Aussehen

Mr Harrison war klein, dick und kahlköpfig. Er hatte ein rundes Gesicht und hervorstehende blaue Augen.

Hinter den Kulissen

Schauspieler

Jahr Film/Fernsehserie Schauspieler/Synchronsprecher
1975 Anne in Avonlea (1975) David Garfield
2008 Anne in Avonlea (Hörspiel) Heinz Ostermann
2008 Anne in Kingsport (Hörspiel) Heinz Ostermann

Quellen

Links

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki