FANDOM


John Selwyn war ein Jugendfreund von Jim Boyd und der Lehrer von Four Winds. Er heiratete Persis Leigh und zusammen hatten sie eine Tochter und einen Enkel.

BiografieBearbeiten

Frühe JahreBearbeiten

John ist im Jahr 1804 in England geboren. Dort lernte er Persis kennen und wurde Lehrer. Im Jahr 1830 ging er nach Prince Edward Island, weil es um diese Zeit dort nicht viele Lehrer gab.

Auf Prince Edward Island wohnte John in Four Winds und freundete sich mit dem zehn Jahre jüngeren Jim Boyd an. Er erzählte ihm von Persis und seinem Wunsch, ihr ein Haus zu bauen. Am 20. Juni 1831 verließ das Schiff, mit dem Persis kommen sollte, England und sollte Mitte Juli eintreffen.

Aber das Schiff kam zu spät und nach sieben Wochen glaubten die Leute nicht mehr, dass Persis noch kommen würde. John aber glaubte daran und das Schiff kam. Als Persis an Land ging, umarmte John sie und einige Leute weinten. John und Persis heirateten noch in derselben Nacht im Haus der Boyds und alle Leute von nah und fern kamen zur Hochzeit. Sie glaubten, dass Jim Boyd mal Seemann werden würde, als er einmal zum Meer lief. John unterrichtete an der Schule von Four Winds.

Ein Jahr nach der Hochzeit bekamen Persis und John beiden eine Tochter namens Alice Selwyn. Sie wohnten bis 1846 im Traumhaus und verkauften es dann an Ned Russell, um nach Charlottetown zu ziehen. Dort starb Persis im Jahr 1860.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki