Fandom

Anne Shirley Wiki

Leslie Ford

Weitergeleitet von Leslie West

3.001Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Leslie Ford geborene Leslie West war die Tochter von Frank und Rose West, die Nichte von Isaac West, die Schwester von Kenneth West und die Ehefrau von Dick Moore. Nach seinem Tod heiratete sie den Schriftsteller Owen Ford und hatte mit ihm die Kinder Kenneth und Persis Ford.

Sie war entfernt verwandt mit den Schwestern Ellen und Rosemary West.

Biografie

Kindheit

Leslie ist im Jahr 1862 in Four Winds geboren, wo sie aufwuchs. Als sie zwölf Jahre alt war, sah sie vom Heuboden aus, wie ihr kleiner Bruder starb. Als sie 14 Jahre alt war, entdeckte sie, wie ihr Vater sich an seinem Hochzeitstag im Wohnzimmer erhängt hatte. Auf der Beerdigung ihres Vaters weinte ihre Mutter und Leslie versuchte alles, um sie zu trösten.

Leslies Großmutter väterlichseits vererbte ihr etwas Geld, das für ein Studium am Queen's College reichte. Sie schaffte das Große Lehrerexamen, das eigentlich zwei Jahre brauchte, in nur einem Jahr, genau wie Anne Shirley und Gilbert Blythe. Nach ihrem Studium wollte sie Lehrerin an der Schule von Glen St. Mary werden.

Heirat

Sie heiratete mit 16 Jahren im Sommer 1878 Dick Moore, da dieser zu Leslies Mutter ging und sie erpresste, indem er ihr sagte, wenn Leslie ihn nicht heiraten würde, würde er seinen Vater überreden, die komplette Hypothek für das Haus auf einmal zu fordern. Deswegen überredete ihre Mutter Leslie, Dick zu heiraten, da sie sonst ihr Haus verlieren würde. Es gab keine Hochzeitsfeierlichkeiten. Durch die Hochzeit wurde Leslie doch nicht Lehrerin in Glen St. Mary.

Leben mit Dick

Zu Weihnachten besuchten Leslie und Dick immer Leslies Onkel Isaac West.

Im Frühjahr 1879 starb Leslies Mutter an einer Lungenentzündung, was Leslie das Herz brach.

Dick wollte Freunde in Nova Scotia besuchen und schrieb Leslie von dort aus, dass er zusammen mit seinem Cousin George eine Seereise nach Kuba antrat und erst nach etwa neun Wochen zurückkäme. Sein Schiff verunglückte jedoch und Dick starb.

George verlor sein Gedächtnis und die Leute hielten ihn für Dick. Weil auch Leslie ihn für Dick hielt, pflegte sie ihn nach seiner Rückkehr. Dicks Hund Carlo merkte, dass George nicht Dick war und ließ Leslie sich um ihn kümmern. Er hatte Dick geliebt, aber George mochte er nicht. Später nahm Leslie Carlo auf.

Erste Begegnung mit Anne Blythe

Sie trieb eine Schar Gänse vor sich her, als sie Anne und Gilbert Blythe zum ersten Mal traf. Leslie öffnete das Tor am Fuß des Hügels, damit sie vorbei fahren konnten und warf Anne einen feindseligen Blick zu.

In den folgenden Tagen wollte Anne gerne wissen, wer die junge Frau war. Gilbert wusste es nicht. In einer stürmischen Nacht lernten sie sich an der Felsküste von Four Winds näher kennen. Zunächst erschien Leslie Anne kalt, aber mit der Zeit wurden sie Freundinnen.

Joyces Geburt und Tod

Als Anne ihr erstes Kind Joyce Blythe bekam, freuten Leslie, Marilla Cuthbert, Rachel Lynde, Cornelia Bryant und Jim Boyd sich mit Anne und Gilbert. Allerdings starb die kleine Joyce noch am gleichen Abend, worüber alle trauerten. Leslie nähte ein Nachthemd, in dem Joyce beerdigt wurde.

Treffen mit Owen

Leslie hatte wenig Geld und gab deshalb Nachhilfeunterricht, um sich etwas dazuzuverdienen. Dabei lernte sie Owen Ford kennen, in den sie sich verliebte. Als er sie verlassen wollte, merkte sie, dass sie ihn liebte und nicht weglassen wollte. Owen ging trotzdem.

Inzwischen wurde Dick operiert, um sein Gedächtnis wiederzuerlangen. Er erlangte es wieder, stellte sich aber als sein Cousin George Moore heraus. Dick war in Wirklichkeit gestorben.

Leslie war sehr traurig, weil Owen sie verlassen hatte, aber Anne Blythe wusste, dass auch Owen sie liebte. Eines Tages erfuhr Anne, dass Owen zurückkehren wollte, um sie wiederzusehen. Um Leslie zu überraschen, sagten Anne und Cornelia Bryant ihr nicht, wann Owen wiederkommen würde. Die Überraschung gelang.

Leslie und Owen heirateten an Weihnachten 1892.

Späteres Leben

Nach ihrer Hochzeit zogen Leslie und Owen nach Toronto und besuchten die Blythe Familie oft in ihrem neuen Haus Ingleside. Sie hatten zwei Kinder, einen Sohn namens Kenneth Ford und eine Tochter namens Persis Ford. Durch Owens Beruf als Schriftsteller reiste die Familie viel. Im Jahr 1906 wohnten sie für ein Jahr in Japan, da Owen dort für ein neues Buch recherchierte.

Im Jahr 1915 wurde Kenneth Soldat im 1. Weltkrieg. Im März 1919 kam er wieder gesund nach Hause.

Persönlichkeit

Leslie liebte es, an der Felsküste von Four Winds zu sitzen, vor allem dann, wenn gerade ein Sturm kam. Sie liebte es, Bücher und Zeitschriften zu lesen. Sie war intelligent und wirkte manchmal kühl und unergründlich, ein andermal hingegen offen und liebevoll. Ihre Stimmungen wechselten oft, was an ihrer zum Teil tragischen Lebensgeschichte lag. Leslie wollte gerne das Redmond College besuchen.

Aussehen

Leslie war groß und hatte meerblaue Augen und blondes Haar, das ihr fast bis zu den Füßen ging.

Beziehungen

Dick Moore

Leslie heiratete Dick, aber nicht, weil sie ihn liebte, sondern weil er ihre Mutter erpresste. Zuerst hatte sie neutrale Gefühle für ihn, später hasste sie ihn.

Anne Blythe

„Wir sind beide erwachsen - und wir werden für immer Freundinnen bleiben.“
— Anne Blythe zu Leslie (Quelle)

Leslie und Anne waren Freundinnen.

Kenneth West

Leslie und ihr früh verstorbener kleiner Bruder Kenneth West verstanden sich sehr gut. Als Leslie einen Sohn bekam, benannte sie ihn nach ihm Kenneth.

George Moore

Nach George Moores Rückkehr pflegte Leslie ihn zunächst, weil sie ihn wie alle anderen für Dick hielt. Durch eine Operation erlangte George sein Gedächtnis wieder und es stellte sich heraus, dass Dick gestorben war. Somit war Leslie frei, Owen Ford zu heiraten.

Owen Ford

Owen Ford war in Leslie verliebt, schon bevor die beiden wussten, dass Dick Moore gestorben war. Die beiden heirateten und hatten zwei Kinder, ihren Sohn Kenneth und ihre Tochter Persis Ford.

Carlo

Carlo, Dicks Hund, liebte Dick, aber als Dick auf Reisen war, liebte Carlo auch Leslie, die ihn auch mochte. Sie hatte Angst, dass Carlo sie vergessen würde, wenn Dick wieder kam, aber Carlo merkte, dass George nicht Dick war, mochte ihn nicht und liebte Leslie weiterhin. Sie behielt ihn, nachdem sich herausgestellt hatte, dass sie in Wirklichkeit George gepflegt hatte und dass Dick gestorben war.

Hinter den Kulissen

  • In der polnischen Version wird sie manchmal Leslie und manchmal Ewa genannt.
  • In Green Gables Fables gibt es eine andere Leslie.

Schauspielerinnen

Jahr Film/Fernsehserie Schauspieler/Synchronsprecher
2008 Anne in Four Winds (Hörspiel) Melanie Pukaß

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki