FANDOM


Marshall Elliott war der Bruder von Mary und Alexander Elliott, der Onkel von Alden Churchill und der Ehemann von Cornelia Elliott. Zusammen mit seiner Ehefrau adoptierte er das Waisenkind Mary Vance.

Biografie

Frühe Jahre

Marshall wurde in den 1840er Jahren in Four Winds geboren und wuchs dort auf. Er hatte zwei Geschwister namens Mary und Alexander. Im Alter von zehn Jahren freundete er sich mit Jim Boyd an.

Nach der Schulzeit wurde er Farmer.

Sein Schwur

Im Jahr 1875 schwor er, solange seine Haare nicht zu schneiden, bis die Grits an die Macht kommen. Da diese fünfzehn Jahre lang nicht an die Macht kamen, ließ er so lange seine Haare nicht schneiden.

Nachdem im August 1892 die Grits die Wahl gewonnen hatten, ließ er sich nachts um zwölf Uhr die Haare und den Bart abschneiden.

Silvester 1890

An Silvester 1890 tanzte Leslie Moore, was sie zuletzt im Alter von 16 Jahren getan hatte. Danach erzählte Jim Boyd Anne Blythe, Gilbert Blythe, Leslie, Miss Cornelia und Marshall von der alten Mrs Wallace.

Hochzeit und Leben als Ehemann

Marshall heiratete vor Weihnachten 1892 Cornelia Bryant. Vor der Hochzeit sagte Miss Cornelia, dass sie genug von Männern hatte und dass ihr ehemaliger Lohnarbeiter Jim Hastings heiraten würde.

Im Jahr 1906 bat Una Meredith Cornelia, das Waisenkind Mary Vance zu adoptieren, damit Mary nicht ins Waisenhaus in Hopetown zurück musste. Sie sprach mit ihm und er war sofort damit einverstanden. Deshalb stimmte auch Cornelia zu, Mary zu adoptieren. Cornelia und Marshall hatten keine leiblichen Kinder.

Aussehen

Marshall hatte braune Haare und graue Augen.

Persönlichkeit

Marshall war ein Grit. Er schwor einmal, solange seine Haare nicht zu schneiden, bis die Grits an die Macht kommen. Da diese fünfzehn Jahre lang nicht an die Macht kamen, ließ er so lange seine Haare nicht schneiden. Als sie eine Wahl gewannen, ließ er sich mitten in der Nacht die Haare und seinen Bart abschneiden.

Er war stark wie ein Ochse.[1]

Hinter den Kulissen

Schauspieler

Jahr Titel Schauspieler/Synchronsprecher
2008 Anne in Four Winds (Hörspiel) Andreas Mannkopff

Quellen

Bücher

Hörspiele

Links

Einzelnachweise