FANDOM


Dieser Artikel befasst sich mit Road to Avonlea.

Dieser Artikel befasst sich mit Happy Christmas, Miss King.

Die Schule von Avonlea ist eine Dorfschule in Avonlea.

GeschichteBearbeiten

Vor Annes Ankunft auf Green GablesBearbeiten

Schon viele Jahre vor dem Beginn des Buchs Anne auf Green Gables besuchten die damaligen Kinder aus Avonlea die Schule. Zu ihnen gehörten Marilla Cuthbert, Rachel und Thomas Lynde, John und David Blythe, George Barry, Harmon Andrews und seine spätere Ehefrau und Isabella Andrews.

Um 1865 unterrichtete eine Lehrerin namens Diana an der Schule. George Barry und seine Ehefrau benannten ihre älteste Tochter, die im Februar 1865 geboren wurde, nach ihr.

Als Anne Shirley nach Green Gables kam, war Billy Andrews, der älteste Sohn von Harmon Andrews und seiner Ehefrau, bereits mit der Schule fertig.

Einschulungen von Annes späteren MitschülernBearbeiten

1871 kamen spätere Mitschüler von Anne in die Schule von Avonlea. Zu ihnen gehörten Diana Barry, Jane Andrews, Ruby Gillis, Charlie Sloane und Moody Spurgeon MacPherson. Im nächsten Jahr wurde auch Josie Pye eingeschult, die ein Jahr jünger war als Anne. Weil Gilbert Blythe zwei Jahre älter war als Anne und ihre Freunde, kam er auch früher in die Schule, verpasste aber durch eine Krankheit seines Vaters drei Jahre, in denen er mit seinem Vater in Alberta wohnte. Deshalb lernte er dasselbe wie Anne, als sie in die Schule von Avonlea kam. In der Schule gab es nur eine Klasse. Deshalb ging auch Prissy Andrews in Annes Klasse, obwohl Prissy schon 16 Jahre alt war und Anne erst elf. Als später Anne unterrichtete, besuchte der elfjährige Paul Irving dieselbe Klasse wie die siebenjährigen Dora und Davy Keith.

Prissy und Mr Phillips.jpg

Prissy und Mr Phillips in der Schule

Annes erste Begegnung mit Gilbert BlytheBearbeiten

Als Anne in die Schule kam, unterrichtete der Lehrer Mr Phillips. Er gefiel Anne nicht besonders gut, weil er an seinem Schnurrbart herumzwirbelte und weil sie schon an ihrem ersten Schultag merkte, dass Mr Phillips Prissy Andrews schöne Augen machte. Anne saß neben Diana Barry.

Zu Beginn des Schuljahres war Gilbert Blythe bei Verwandten. Erst als Anne drei Wochen in der Schule war, kam er wieder zur Schule. Um Annes Aufmerksamkeit zu gewinnen, nannte er sie "Karotte". Weil Anne es hasste, wegen ihrer roten Haare so genannt zu werden, zerschlug sie ihre Schiefertafel auf Gilberts Kopf und musste zur Strafe den ganzen Nachmittag vorne an der Tafel stehen.

Als Anne nicht mehr zur Schule wollteBearbeiten

Ein paar Tage später wollte Mr Phillips andere Saiten aufziehen und kündigte an, alle Schüler zu bestrafen, die nach der Mittagspause zu spät zur Schule zurückkamen. Trotzdem kamen einige zu spät, darunter Anne. Mr Phillips wollte aber nicht alle bestrafen, aber weil er sein Wort halten musste, setzte er Anne neben Gilbert. Auf dem Nachhauseweg erklärte Anne ihrer Freundin Diana Barry, dass sie nicht mehr zur Schule gehen werde. Auch Marilla Cuthbert sagte sie das. Zunächst wollte Marilla nicht, dass Anne zu Hause lernte, aber Rachel Lynde meinte, dass sie ihr ihren Willen lassen sollte und Anne sich bald wieder beruhigen und wieder zur Schule gehen würde. Deshalb lernte Anne von da an zu Hause.

Mr Phillips und Prissy Andrews.jpg

Mr Phillips und Prissy Andrews

Im Oktober lud Anne Diana zum Tee ein, wobei Diana ihr von der Schule erzählte, dass sie nun neben Josie Pye saß und dass alle Anne vermissten.

Anne gab Diana Johannisbeersaft zu trinken. Nach dem dritten Glas wurde Diana übel und Anne musste sie nach Hause bringen. Zwei Tage später erfuhr sie von Mrs Lynde, dass Dianas Mutter sauer auf sie war, weil Diana betrunken nach Hause gekommen war. Marilla stellte fest, dass Anne Diana Johannisbeerwein gegeben hatte und keinen Johannisbeersaft. Trotz Entschuldigungen von Marilla und Anne verbot Mrs Barry Diana, jemals wieder mit Anne zu reden, weshalb Anne wieder zur Schule ging, um Diana wenigstens wiederzusehen. Marilla war sehr erleichtert darüber.

Annes Rückkehr zur SchuleBearbeiten

Mr Phillips setzte Anne nach ihrer Rückkehr neben Minnie Andrews. Von nun an kam Anne besser mit Mr Phillips aus. Sie und Diana schrieben sich Briefe, in denen sie sich ewige Freundschaft schworen.

Einige Zeit später rettete Anne der an Krupp erkrankten kleinen Minnie May Barry, Dianas Schwester, das Leben. Danach erlaubte Mrs Barry Diana, wieder Annes Freundin zu sein. Am nächsten Tag fragten sie Mr Phillips, ob sie wieder zusammen sitzen durften.

Anne Schule 1934.png

Im Film Anne auf Green Gables (1934)

Mr Phillips' AbschiedBearbeiten

Im Sommer 1877 verließ Mr Phillips die Schule von Avonlea. Auf seiner Abschiedsrede weinten alle Schüler, auch Anne und Ruby Gillis, obwohl Ruby immer behauptet hatte, sie könne Mr Phillips nicht ausstehen.

Die neue LehrerinBearbeiten

Nach den Sommerferien bekamen Anne und ihre Mitschüler eine neue Lehrerin, Miss Muriel Stacy. Sie ließ jeden Freitagnachmittag ihre Schüler Gedichte und kleine Theaterstücke vortragen. Oft ging sie mit ihren Schülern raus, um mit ihnen Gräser, Blumen und Vögel zu suchen. Jeden Morgen und jeden Nachmittag gab es Gymnastik, da sie der Meinung war, dies sei gut für die Haltung und die Verdauung. Im November schlug sie vor, einen Vortragsabend an Weihnachten zu veranstalten, um Geld für die Anschaffung einer neuen Flagge für das Schulhaus zu bekommen.

Muriel Stacy an der Tafel.jpg

Miss Stacy

Im April 1878 kam Anne Shirley mit kurzen Haaren zur Schule und Josie Pye sagte zu ihr, dass sie aussehe wie eine Vogelscheuche. Allerdings wussten nur Anne und ihre Freundin Diana Barry, warum Annes Haare so kurz waren: Marilla Cuthbert hatte sie ihr abschneiden müssen, nachdem Anne sie sich aus Versehen grün gefärbt hatte.

Der ZusatzunterrichtBearbeiten

Miss Stacy veranstaltete mit einigen ihrer Schüler Zusatzunterricht, damit sie die Aufnahmeprüfung für das Queen's College schafften. Zu der Gruppe gehörten Anne Shirley, Gilbert Blythe, Jane Andrews, Ruby Gillis, Josie Pye, Charlie Sloane und Moody Spurgeon MacPherson. Alle bestanden die Aufnahmeprüfung, wobei Anne vor Gilbert die Beste war. Ein Jahr vor der Prüfung überlegte Miss Stacy, die Schule von Avonlea zu verlassen, da sie ein Stellenangebot aus ihrer Heimatstadt bekam, aber sie blieb an der Schule, weil sie es nicht übers Herz brachte, ihre Schüler vor der Aufnahmeprüfung zu verlassen. Mit der Aufnahmeprüfung aber endete Miss Stacys Dienst an der Schule von Avonlea.

1985 Mädchen an der Schule.jpg

Anne, Diana, Jane, Ruby und Josie an der Schule

Annes Studium am Queen's CollegeBearbeiten

Als Anne und die anderen am Queen's College studierten, besuchte Diana Barry noch ein Jahr die Schule. Der Name ihrer Lehrerin wird in den deutschen Versionen der Bücher nicht genannt, aber in der englischen Version von Anne auf Green Gables heißt sie Miss Ames. In der deutschen Version von Anne in Avonlea wird nur erwähnt, dass in diesem Schuljahr eine Lehrerin unterrichtete.

Nach Annes StudiumBearbeiten

Nach ihrem Studium wollte Anne zunächst ans Redmond College gehen, aber in den Sommerferien starb Matthew Cuthbert und Marilla konnte nicht alleine bleiben, weil sie schlechte Augen hatte. Deshalb blieb Anne bei ihr. Eigentlich wollte sie in Carmody unterrichten, aber sie bekam die Stelle in Avonlea, weil Gilbert Blythe seine Bewerbung zurückzog.

Annes erster Tag als LehrerinBearbeiten

An ihrem ersten Tag als Lehrerin wollte Anne eine Rede halten, die ihr aber nicht mehr einfiel. Nach dem Unterricht kam Mrs H.B.Donnell herein und sagte zu Anne, dass sie den Nachnamen Donnell falsch ausspricht und dass sie ihren Sohn St. Clair nennen soll. Außerdem freundete Anne sich mit Paul Irving an.

Rachel Lynde fing Schüler am Schultor ab und erzählte Anne, dass alle außer Anthony Pye sie prima fanden.

Ein rabenschwarzer TagBearbeiten

Das Feuerwerk.jpg

Das Feuerwerk

Eines Wintermorgens wachte Anne mit Zahnschmerzen auf, nach einer schlaf- und ruhelosen Nacht. Als sie in der Schule die zweite Klasse im Lesen prüfte, wollte Barbara Shaw mit einer Rechenaufgabe zu ihr, aber sie stolperte über einen Kohleeimer. Die schlecht gelaunte Anne sagte zu ihr, dass sie eine Schande sei für ein Mädchen ihres Alters.

Als St. Clair Donnell eine halbe Stunde zu spät kam, weil er seiner Mutter beim Pudding zubereiten helfen musste, gab Anne ihm zur Strafe sechs Aufgaben auf. Kurz darauf gab er an Joseph Sloane ein Päckchen weiter. Anne erwischte ihn, dachte, im Päckchen sei ein Nusskuchen und befahl Joseph, es in den Ofen zu werden. In Wirklichkeit befanden sich Kracher und Feuerräder im Päckchen und im Ofen ging ein Feuerwerk los. Bleich vor Entsetzen sank Anne auf ihren Stuhl. Nachdem sie sich wieder gefasst hatte, öffnete sie alle Fenster und die Tür. Prillie Rogerson war in Ohnmacht gefallen und Anne half den Mädchen, sie in den Flur zu tragen.

Als nach einer Stunde wieder Ruhe eingekehrt war, unterrichtete Anne weiter. Die Erdkunde-Klasse wurde durch einen Kontinent gehetzt und die Sprachlehre-Klasse wurde auf Herz und Nieren geprüft.

Nach dem Mittagessen kam Anne zurück in die Schule und öffnete die Schublade ihres Tisches, um eine Kreide heraus zu holen. Unter ihren Händen kam eine Maus hervor gesprungen, rannte über den Tisch und sprang auf den Boden. Anne schrie auf und machte einen Satz rückwärts und Anthony Pye brach in Lachen aus.

Als wieder Ruhe in der Klasse herrschte, fragte Anne Anthony, ob er die Maus in die Schublade getan hatte, der es frech zugab. Anne verprügelte ihn zur Strafe mit ihrem Zeigestock und war danach entsetzt von sich. Zu Hause weinte sie und Marilla tröstete sie mit Pflaumen-Windbeuteln.

Am nächsten Tag traf Anne auf dem Schulweg Anthony, welcher ihre Bücher für sie trug und sich ihr gegenüber respektvoll benahm. Rachel Lynde erzählte ihr, dass sie Anthonys Zuneigung gewonnen hatte.

Dora und Davy in der SchuleBearbeiten

Im neuen Schuljahr kamen Dora und Davy Keith in die Schule. Davy saß neben Milty Boulter und Dora neben Mirabel Cotton, die ihr von ihrem verstorbenen Onkel erzählte, der nach seiner Beerdigung ums Haus schlich. Weil diese Erzählung Dora Angst einjagte, bat Anne Mirabel, nicht mehr mit Dora über ihren Onkel und ihre verstorbenen Familienmitglieder zu sprechen.

Annes KündigungBearbeiten

Im Juni 1883 ergab sich für Anne eine Gelegenheit, doch noch auf das Redmond College zu gehen, da Marilla Rachel Lynde bei sich aufnahm, deren Ehemann gestorben war. Deshalb kündigte Anne ihre Stelle in Avonlea, worüber alle ihre Schüler sehr traurig waren. Annes Nachfolgerin wurde Jane Andrews.

SpäterBearbeiten

Davy Keith schrieb Anne einen Brief und erwähnte darin, dass Jane viel blöder sei als sie.

Nach einem Jahr ging Jane in die Vereinigten Staaten und mit Mr Holmes unterrichtete mal wieder ein männlicher Lehrer in Avonlea. Er war der erste männliche Lehrer, seitdem Mr Phillips die Schule verlassen hatte. Im Jahr 1885 wurde er krank und Miss Carson vertrat ihn. Sie gab Davy Keith und Milty Boulter zehn Aufgaben auf. Marilla Cuthbert bestand darauf, dass Davy die Aufgaben machte, Milty hingegen sagte, dass er sie nicht machen würde.

Im Jahr 1899 fing Olivia Sloane an, als Lehrerin an der Schule zu unterrichten. Wie lange sie Lehrerin blieb, ist nicht bekannt.

AussehenBearbeiten

Die Schule war eine Dorfschule. Sie lag etwas abseits der Straße und hinter ihr floss ein kleiner Bach, in den die Schüler morgens ihre Milchflaschen stellten, damit sie bis zur Mittagspause kühl blieben. Das Schulgebäude war weiß verputzt, hatte ein flaches Dach und breite Fenster. Der einzige Unterrichtsraum hatte stabile, altmodische Schülertische mit aufklappbaren, schon von vielen Generationen Schüler beschriebenen Schreibplatten.

PersonenBearbeiten

LehrerBearbeiten

1985 Ärger in der Schule.jpg

Anne, Gilbert, Charlie und Mr Phillips in der Schule

SchülerBearbeiten

Vor Mr Phillips und Miss Stacys Zeit als LehrerBearbeiten

Während Mr Phillips und Miss Stacys Zeit als LehrerBearbeiten

Als Anne Lehrerin war und die Lehrer nach ihrBearbeiten

RtA Nach der Schule.jpg

Road to Avonlea

Die Schule in Green Gables FablesBearbeiten

In Green Gables Fables wird sie als Highschool bezeichnet.

SchülerBearbeiten

Hinter den KulissenBearbeiten

  • In der englischen Version von Anne auf Green Gables kommt die Lehrerin Diana nicht vor. Außerdem unterrichtet im Jahr, in dem Anne Shirley auf dem Queen's College studierte, eine Lehrerin namens Miss Ames in Avonlea. Auch in der deutschen Version unterrichtet zu dieser Zeit eine Lehrerin, aber ihr Name wird nicht genannt.
  • In einer deutschen Version des Buchs Anne auf Green Gables wusste Matthew Cuthbert nicht, ob er in der Schule Geometrie hatte, in einer anderen beantwortete er eine Frage von Anne, ob er Geometrie hatte, mit "Hm, äh, nein".

GalerieBearbeiten

QuellenBearbeiten

LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki