FANDOM


Der See der glitzernden Wasser war ein See in Avonlea und nicht weit entfernt von Green Gables. Es führte eine Brücke über ihn.

Geschichte

Eigentlich hieß der See "Barrys Weiher", weil die Farm Orchard Slope, in der die Barry Familie wohnte, nahe an seinem Ufer stand. Als Matthew Cuthbert Anne Shirley vom Bahnhof in Bright River abholte und mit ihr nach Green Gables fuhr, kamen sie am See vorbei. Matthew erklärte Anne, dass der See "Barrys Weiher" heißt, aber Anne mochte den Namen nicht. Deshalb schloss sie ihre Augen, klatschte in die Hände und nannte ihn "See der glitzernden Wasser". Danach fuhren sie über eine Brücke, die über den See führte. Es gab aber auch eine Straße am Ufer, die Marilla Cuthbert und Anne nahmen, als sie am nächsten Tag zu Mrs Alexander Spencer fuhren, um das Missverständnis aufzuklären, weil Marilla und Matthew einen Jungen haben wollten.

Als Marilla Anne verdächtigte, ihre Amethystbrosche gestohlen zu haben, sagte sie zu ihr, dass Anne erst ihr Zimmer verlassen dürfe, wenn sie ein Geständnis ablegt. Also dachte Anne sich ein Geständnis aus, weil sie zu einem Picknick gehen wollte, das an diesem Tag stattfinden sollte. Sie erzählte Marilla, dass ihr die Brosche in den See der glitzernden Wasser gefallen sei. Als Strafe verbot Marilla ihr, zum Picknick zu gehen, aber sie fand die Brosche doch noch. Danach erlaubte sie Anne, zum Picknick zu gehen. Auf diesem ruderte Harmon Andrews mit ihr und anderen Kindern auf dem See. Jane Andrews ertrank dabei fast, aber ihr Vater rettete sie.

Harmon Andrews besaß ein Feld in der Nähe des Sees. Einmal rettete Gilbert Blythe Anne das Leben, als sie mit ihren Freundinnen Elaine spielte und ihr Boot unterging. Anne konnte sich an einem Brückenpfeiler festklammern und Gilbert ruderte mit dem Boot von Harmon Andrews auf sie zu und rettete sie. Am Ufer fragte er Anne, ob die beiden Freunde sein wollten, aber Anne lehnte ab.

Anne Brücke

Anne am Brückenpfeiler

Als Anne in die Schule von Avonlea ging, konnte sie von ihrem Platz aus den See sehen. Auch in der Kirche von Avonlea konnte sie ihn sehen, wobei ihr auffiel, dass eine ganze Reihe Birken am Seeufer stand und sich deren Zweige weit über das Wasser beugten.

Anne und Diana im Boot

Der See

Aussehen

Der See zog sich so lang und gewunden durch die Wiesen, dass er fast wie ein Fluss aussah. In der Mitte befand sich eine Brücke und zur Küste hin wurde der See von einer Kette bernsteinfarbener Sandhügel eingerahmt. In seinem Wasser spiegelten sich große Tannen und Ahornbäume.

Hinter den Kulissen

  • In der deutschen Version von Anne im Rainbow Valley wird er bei seinem englischen Namen "Lake of Shining Waters" genannt.

Galerie

Bilder von See der glitzernden Wasser gibt es in dieser Galerie.

Quellen

Bücher

Fernsehserien

Links